Buttons

Zusammenhalt, Einigkeit, soziale Kommunikation, politische Interessen, sportliche Fairness, Zusammengehörigkeit und soziales Engagement – all dies können Gründe sein, Buttons oder Anstecknadeln zu tragen. Ob eher moderner, bunter Button oder dezente elegante Anstecknadel, beides drückt die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe von Leuten mit den gleichen Wünschen, Interessen und Vorlieben aus.

Während Buttons immer noch eher der jugendlichen Szene zugeschrieben werden, die mit farbenfrohen und schrillen Motiven auf sich aufmerksam machen, sind Anstecknadeln die eher salonfähige Variante, die bei den älteren Generationen angesehener ist. Doch egal ob Button am Sweat-Shirt oder Anstecknadel am Revers des Blazers, es geht nur um ein einziges Ziel, nämlich nach Aussen zu zeigen, wofür man steht.

Buttons sind häufig runde, eher preiswerte Plaketten aus Kunststoff oder Blech, die mit viel Liebe zum grafischen Detail verziert sind. Wer einen solchen Button trägt, zeigt gleich, dass er sich als ein Mitglied einer bestimmten Gruppierung, wie Fußballverein, Aids-Hilfe oder politische Partei, zugehörig fühlt. Hier sitzt quasi die Basis der Vereinigung, die sich aus den Anhängern, den Mitgliedern und Mitläufern zusammensetzt.

Anstecknadeln erfüllen zwar den gleichen Zweck, sind aber als eher bieder zu bezeichnen. Entsprechend passen sie vom Niveau eher zu den Managerebenen, als zum gemeinen Volk. Häufig werden Anstecknadeln deshalb auch in gehobeneren Materialien angeboten. Denn Vorstandsposten verpflichten, da kann man ja nicht mit Blech oder Kunststoff daher kommen.

Rein von der Herstellung zeigt sich hier natürlich auch ein Unterschied. Während die Buttons kostengünstig in Massenfertigung hergestellt werden können, kommen die Anstecknadeln neben höheren Fertigungskosten auch auf kleinere Stückzahlen.

Betrachtet man das Vereinsleben, so kann man feststellen, dass sowohl Pokalembleme oder Embleme als Einlage für Medaillen, als auch Buttons und Anstecknadeln benötigt werden, um die Eintracht der Mitglieder zu dokumentieren. Während allerdings die Pokalembleme und die Einlage für Medaillen dem Wettkampfgeschehen vorbehalten sind und danach in der Regel im heimischen Trophäenschrank einstauben, sind Buttons und Anstecknadeln bei jedem Vereinsabend im Zentrum des Geschehens dabei.

Somit sind Pokalembleme, Einlage für Medaillen, Buttons und Anstecknadeln ein wichtiger Vereinsbedarf, der immer in größeren Mengen benötigt wird. Im Internet finden  sich viele Anbieter, bei denen man individuelle Designs buchen kann. Diese werden dann nach den vereinsinternen graphischen Vorgaben gedruckt und in großer Stückzahl produziert. Vor einer Bestellung sollte deshalb das Motiv, dass auf Buttons, Anstecknadeln, Einlage für Medaillen oder Pokalemblemen erscheinen soll, genau auf die Bedürfnisse des Vereins zugeschnitten werden. Welcher Tierschützer möchte schon in den Verdacht kommen, ein Jäger zu sein, nur weil sein Vereinszeichen eher zu einem solchen passen würde. Also Augen auf bei der Motivwahl und immer dem Motto des Vereines treu bleiben.

Ist man sich sicher, wie die Buttons, Anstecknadeln, Pokalembleme oder die Einlage für Medaillen aussehen sollen, so ist es ein Leichtes im Web ein günstiges Angebot für die Herstellung zu finden. Viele Shops haben sich speziell auf den Druck von Buttons, T-Shirts, Pokalemblemen oder anderem Vereinsbedarf eingestellt. Doch prüfe wer sich hier dann bindet, ob das Abbild auf dem Button auch Anklang findet. Man sollte nämlich immer erst einmal einen Probedruck anfordern, damit man sich von der Qualität und der Umsetzung überzeugen kann. Ist dieser in Ordnung, kann man sicher sein, dass die bestellte Serie genau den eigenen Wünschen entspricht.